Tierhaltung in der Wohnung

Kündigung wegen exzessiver Vogelhaltung in der Mietwohnung: Zwar darf ein Mieter Vögel in der Wohnung halten, und das sogar, ohne den Vermieter zu fragen. Das aber nur in vernünftigem Rahmen. Überschreitet er diesen, ist unter Umständen sogar eine fristlose Kündigung möglich. Hier hielt der Mieter in einer Wohnung mit gerade mal 51 qm 60-80 Vögel. Er hatte für seine Vogelzucht sogar ein ganzes Zimmer belegt, in dem die Tierchen „frei“ fliegen konnten. Das Gericht führte an, daß dadurch nicht mehr möglich war, das Zimmer ordnungsgemäß zu heizen und zu lüften. Außerdem wurden andere Mieter durch die Vogelhaltung stark beeinträchtigt.

Gericht: 

AG Menden

Urteil vom: 

05.02.2014

Aktenzeichen: 

4 C 286/13

Urteile: 

Mietrecht