Beschädigungen des Autos im Duplexparker

Bauland ist teuer, daher boomt der Geschoßwohnungsbau. Aber auch in den Tiefgaragen wird gestapelt. Duplex- oder Quattroparker sind hier keine Seltenheit und selbst Verschiebepaletten lassen sich antreffen. Bei einem Duplexparker sind bestimmte Grenzen zu beachten, was Gewicht, Länge und Höhe des Kraftfahrzeugs angeht. Aber selbst ein eigentlich passendes Fahrzeug kann beschädigt werden, wie die Halterin eines BMW feststellen musste. Sie war nicht ausreichend weit in den Stellplatz hineingefahren, so daß das Heck des Autos hinten herausstand. Als nun der Oberlieger die Parkpalette absenkte, wurde das Hinterteil des BMW beschädigt. Die Geschädigte konnte von dem anderen Nutzer jedoch keinen Schadensersatz verlangen. Es besteht keine Prüfungspflicht, ob die anderen Autos ordnungsgemäß abgestellt werden können.

Gericht: 

AG München

Urteil vom: 

30.04.2015

Aktenzeichen: 

213 C 7493/15

Urteile: 

Mietrecht