Waffengleichheit bei der Wohnfläche

Zahlreiche Urteile befassen sich mit der Frage einer Minderung bei zu geringer Wohnfläche. Auch bei Mieterhöhungen ist die tatsächliche Größe der Wohnung entscheidend. Daher kommt es oft zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Vermieter und Mieter. Es genügt aber nicht, wenn der Mieter einfach nur behauptet, die Wohnfläche wäre kleiner als vertraglich vereinbart. Er muss über das einfache Bestreiten hinaus schon konkrete Zahlen nennen. Insbesondere kann er nicht einfach vom Vermieter verlangen, daß dieser zuerst Nachweise über die Wohnungsgröße erbringt.

Gericht: 

BGH

Urteil vom: 

31.05.2017

Aktenzeichen: 

VIII ZR 181/16

Urteile: 

Mietrecht